Ersatzbau Ferienhaus Soppahüsli, St. Antönien GR (2017)

Bauherrschaft: Verein Soppahüsli, St. Antönien / Kosten: CHF 800'00.00

Das Ferienhaus «Soppahüsli» ist mit der Geschichte des Tals eng verknüpft. Ursprünglich diente das Gebäude in den 1950er Jahren als Baubüro der immensen Lawinenverbauungen am Chüenihorn. Der Ingenieur wählte einen lawinensicheren Ort auf 1600 m, versteckt hinter Tannen, welche eine Art Waldlichtung bilden. 1963 wurde es zu einem Ferienhaus umgenutzt, danach mehrere Male erweitert. Beim «wesensgleichen» Ersatzneubau im Jahre 2016 wurden drei grosse Eckfenster gesetzt, so dass im Innenraum die Umgebung sowie die wenigen Weitblicke wahrnehmbar sind und viel Licht, auch in den Wintermonaten, den Wohnraum mit Küche durchflutet. Analogien zum Vorgängerbau bilden die dunkle Fassade, die kompakte Form und die Blumenornamte auf den Fensterläden. Der Familienverein als Bauherrschaft strebte an, dass das Haus von bis zu zwölf Personen bewohnt werden kann, aber auch zu zweit ein gemütlicher Ort ist. Der vielfältigen Nutzung verschiedener Bewohner wurde mit praktischen Einrichtungen und einer einfachen Materialisierung Rechnung getragen. Dank der guten Wärmedämmung und dem Holz-Warmluftspeicherofen ist das Haus ganzjährig bewohnbar und auch für Kurzaufenthalte geeignet. Die Treppe ins Obergeschoss setzt auf dem Ofenbank an wendelt sich um die mit Warmluftkammern bestückte Wand neben dem Sofa.

© KASPARTHALMANN AG, Im Lot 8, CH-8610 Uster, T 044 905 29 22, Email | ÜBER UNS | AKTUELL